Beteiligte Fachbereiche

Die beiden Bielefelder Hochschulen ergänzen sich im Kontext der BioMechatronik hervorragend. Die Fachhochschule mit dem Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik am Standort Bielefeld folgt mit einer breiten Ausprägung in den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau und einer technisch orientierten Informatik einem Bildungs- und Forschungsauftrag, der komplementär zu dem der Technischen Fakultät der Universität Bielefeld ist. Hier werden Themen der kognitiven Informatik in den Vordergrund gestellt. Traditionell gibt es thematische Anbindungen an die Fakultät für Biologie. Somit sind in Bielefeld alle wichtigen Disziplinen vorhanden, um sich interdisziplinär mit dem Thema BioMechatronik in Lehre und Forschung auseinanderzusetzen. Das interdisziplinäre Zusammenarbeiten im Sinne der BioMechatronik wird bereits im CITEC (Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie), CoR-Lab (Forschungsinstitut für Kognition und Robotik) und im ISyM (Institut für Systemdynamik und Mechatronik) erfolgreich praktiziert. Dabei stellt die BioMechatronik für die Beteiligten einen wichtigen Sammelpunkt im Kontext der bewegten Systeme dar.

biomechatronik bielefeld master

-> Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik der Fachhochschule Bielefeld: http://www.fh-bielefeld.de/fb3

-> Technische Fakultät der Universität Bielefeld: https://www.techfak.uni-bielefeld.de

-> Fakultät für Biologie der Universität Bielefeld: https://www.uni-bielefeld.de/biologie

-> CITEC (Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie): https://www.cit-ec.de/de

-> CoR-Lab (Forschungsinstitut für Kognition und Robotik): https://www.cor-lab.de

-> ISyM (Institut für Systemdynamik und Mechatronik): http://www.fh-bielefeld.de/fb3/forschung/isym